Transfer von Koh Phangan nach Koh Samui

Tag 18: Transfer von Koh Phangan nach Koh Samui

Am Samstagmorgen hieß es nach dem Frühstück wieder mal packen und auschecken. Irgendwie geht die Tasche mit jedem Mal schwerer zu! Es scheint so als wird sie immer voller. Wer weiß, vielleicht ist das der Sand der sich darin ansammelt. Eigentlich sollte ich für den gestrigen Motorroller ฿240 zahlen, die erwähnten ฿200 Miete und ฿40 für den Liter Benzin der beim Ausleihen eingefüllt wurde. Da ich das Teil aber unnötigerweise gestern vollgetankt hatte und es immer noch voll war, habe ich immerhin die ฿40 runterhandeln können.

Um 11.00 Uhr ging es mit dem Taxi los vom Hotel zum Thong Sala Pier auf Koh Phangan. Für das Taxi war keine gute Fahrt. Ich war der einzige Fahrgast und sie haben vom Hotel bzw. letzten Endes von mir nur ฿200 bekommen. Am Pier muss man immer erst einchecken, auch wenn man schon ein gültiges Ticket hat. Ich musste hier auch noch den Namen meines Hotels auf Koh Samui für den Transfer vom dortigen Pier zum Hotel mitteilen. Das Hotel hatte ich erst am Morgen gebucht. Zudem trägt man sich immer noch in eine Passagierliste ein, damit dokumentiert ist wer tatsächlich an Bord des Schiffes ist. Äh Schiff? Ich meinte natürlich super VIP Hi-Speed Katamaran, wie sich Lomprayah immer selbst darstellt. Es gab den üblichen Badge der auf das T-Shirt geklebt wird sowie Klebebänder für das Gepäck, damit die Crew weiß welches Gepäck sie an welchem Pier rausschmeißen soll. Das Boot fährt immer mehrere Inseln nacheinander an. Die Überfahrt selbst war sehr wackelig, zum Glück bin ich resistent gegen Seekrankheit und konnte die Fahrt ganz oben auf dem Sonnendeck verbringen. Hier hat der Wind ordentlich gepfiffen. Fotos von der schönen Aussicht zu machen war leider so gut wie unmöglich. Ein kleiner Schnappschuss ist mir doch noch gelungen.

Aussicht vom Schiff während des Transfers von Koh Phangan nach Koh Samui
Aussicht vom Schiff während des Transfers von Koh Phangan nach Koh Samui
Sonnendeck der Lomprayah-Linie
Sonnendeck der Lomprayah-Linie

Gegen 12:50 Uhr waren wir dann am Nathon Pier auf Koh Samui. Hier wartete auch schon der Lomprayah Shuttle-Minivan, der mich direkt vor dem Hotel in Mae Nam abgesetzt hat. Zum Rest des Tages lässt sich nicht viel mehr sagen. Ich habe nur am Pool des Hotels abgehangen und bin Abends auf der Suche nach Nahrung eine Runde durch die Umgebung des Hotels gelaufen. Der Strand sieht aber sehr schön aus.

Mae Nam Beach auf Koh Samui
Mae Nam Beach auf Koh Samui
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s