Chillaui am Strand

Tag 15: Ausschlafen.

Die Full Moon Party in der Nacht zum Mittwoch war lang. Nach dem Aufwachen gegen 13 Uhr habe ich auch nur den Weg zum Secret Beach direkt vor meinem Hotelzimmer geschafft. Dort habe ich auf der faulen Haut rumgelegen und meinen Speck gebrutzelt. Der Secret Beach ist gar nicht so secret, ist aber ein sehr kleiner abgelegener Strand unterhalb von Haad Yao.

Gegen 17 Uhr hat mir Lucas über Facebook geschrieben er sei nun auch gerade aufgestanden. Wir verabredeten uns am Secret Beach. Mit einem gemieteten Roller fuhr er hier hin. Sein Hotel war keine 10 Minuten mit dem Roller entfernt. Nach seiner Ankunft ließen wir den Vorabend Revue passieren, vor allem weil ich ihn irgendwann gegen 3 Uhr morgens aus den Augen verloren habe und nie wieder gefunden habe.

Sonnenuntergang am Secret Beach
Sonnenuntergang am Secret Beach

Wir gingen zum Abendessen in ein Restaurant nahe meinem Hotel. Es liegt oberhalb einer kleinen Klippe direkt neben dem Secret Beach. Auf dem obigen Foto rechts zu sehen. Von hier aus hat man eine wunderbare Aussicht auf den Sonnenuntergang. Nach dem Essen fuhren wir mit Lucas Roller nach Thongsala, wo sich auch der Pier von Koh Phangan befindet. Nur wollten wir kein Boot fahren sondern irgendwo entspannt etwas trinken. Der Weg dahin war ziemlich abenteuerlich. Die Straßen hier auf Koh Phangan sind besser als die auf Koh Tao, sie führen aber bergauf und bergab mitten durch den Dschungel. Manchmal fehlt auch ein Stück der Straße.

In Thongsala haben wir zufällig eine Beach Bar entdeckt, names „Sunset Walk“. Die Bar bietet viele Betten und dergleichen als Sitzgelegenheiten bei entspannt-chilliger House Musik. Wir schnappten uns ein Bett direkt am Meer und beobachteten den Nachthimmel und den (fast noch) Vollmond. Einfach ein wunderbarer Anblick! Wir bestellten beide eine Kokosnuss, die das ganze noch mehr versüßte. Einfach ein gutes Leben! Immerhin ist den ganzen Tag am Strand zu liegen auch anstrengend. Bevor wir die Bar verließen spielten wir noch eine Runde Billard.

Tag 16: Tapetenwechsel.

Der Donnerstag begann mit dem Auschecken aus dem Hotel. Ich hatte mir am Donnerstagmorgen ein neues Hotel gebucht. Ein erneuter Versuch einen Bungalow zu bekommen. Im Sun Moon Star Resort nahe meinem alten Hotel wurde ich fündig. Nur 600m entfernt. Also habe ich mir meine Taschen gepackt und bin zur Hauptstraße hochgelaufen, dort kam direkt ein Sammeltaxi vorbei. Es hupte mich wild an. Ich verwickelte mich in ein Gespräch mit der Beifahrerin, die überlicherweise die Organisatorin der Fahrt ist. Sie wollte ganze ฿100 für die popeligen 600m. Dank meines Verhandlungsgeschicks habe ich nur ฿50 gezahlt. Schnelles Geld für das Taxi. Es waren nur 600m und es fuhr sowieso wegen der anderen Fahrgäste in die Richtung. Zwar sind selbst die ฿50 immer noch zu viel für 600m aber besser als mit dem Gepäck durch die Mittagssonne bergauf, bergab, bergauf, etc. zu laufen. An die Tatsache dass heute Songkran (Thai New Year) ist, wurde ich durch einen Eimer Wasser erinnert, der auf der Fahrt über die Ladefläche des Taxis geschüttet wurde.

Das neue Hotel macht einen super Eindruck. Der Bungalow ist sehr sauber und modern eingerichtet. Zudem gibt es hier sehr viel Sonderausstattung wie eine Mikrowelle, Haartrockner, kostenlosen Safe, Regenschirme, etc. Dafür hat der Bungalow keinen Meerblick. Naja, man kann nicht alles haben. Dafür kosten die zwei Nächte nur ฿2600.

Bett im Bungalow vom "Sun Moon Star Resort"
Bett im Bungalow vom „Sun Moon Star Resort“

Das Hotel liegt oberhalb des Haad Yao Strandes. Direkt an dem Strand befinden sich viele Bungalows und Restaurants anderer Hotels oder Resorts.

Haad Yao Strand
Haad Yao Strand

Den Rest des Tages habe ich die Umgebung meines Resorts erkundet und am Strand gechillt. Die Umgebung des Resorts ist leider nicht so prickelnd, sie besteht quasi nur aus Hotels und Resorts. Es gibt nicht mal Street Food in der Gegend, nur die Restaurants der ganzen Resorts. Allerdings entschädigt der Sonnenuntergang am Strand für die Umgebung.

Sonnenuntergang am Haad Yao Strand
Sonnenuntergang am Haad Yao Strand
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s