Ayutthaya

 

Tag 5: Die alte Hauptstadt Ayutthaya.

Melada hat mich am Sonntag durch Ayutthaya geführt. Ayutthaya liegt nördlich von Bangkok und war vom 14. bis 18. Jahrhundert die Hauptstadt des damaligen siamesischen Königreichs (das in etwa dem heutigen Thailand entspricht). Am 7. April 1767 wurde die Stadt von birmanischen Soladten im Zuge des thailändisch-birmanischen Krieges erobert und fast vollständig zerstört bzw. niedergebrannt. Daraufhin wurde 15 Jahre später von König Rama I. die Stadt Bangkok gegründet und zur neuen Hauptstadt ernannt.

Heute ist Ayutthaya wieder eine bewohnte Stadt, aber viele Ruinen der alten, historischen Stadt sind noch erhalten (Geschichtspark von Ayutthaya). Erste Station war der Bang Pa-In Palast. Dieser gehört jedoch nicht zum historischen Ayutthaya von 1767, er wurde anstelle eines verfallenen Palasts aus dieser Zeit gebaut. Der Eintritt für Touristen beträgt ฿100.

Da in Ayutthaya deutlich weniger Touristen unterwegs sind als im Grand Palace in Bangkok, hatte ich mein Stativ dabei und konnte sogleich ein paar Panorama-Fotos machen. Als erstes von Phra Thinang Aisawan Thiphya-Art:

Phra Thinning Asiawan Thiphya-art

Und Phra Thinang Wehart Chamrun:

Phra Thinang Wehart Chamrun

Wobei letzteres Foto von einem Turm aus gemacht wurde. Dieser nennt sich HO Withun Thasana und ist auf folgendem Bild zu sehen:

HO Withun Thasana

Auch wenn es auf den Fotos sehr bewölkt aussieht, hat die Sonne ganz schön geknallt und es war unglaublich warm. Umso besser, dass zur Abkühlung unser nächstes Ziel der kleine buddhistische Tempel Wat Phanan Choeng war, in dem eine der größten Buddha-Statuen steht. In Wat Pho war es ein liegender Buddha, hier ist es Buddha im Schneidersitz:

Buddha in Wat Phanan Choeng

Buddha in Wat Phanan Choeng

Als nächstes haben wir den Wat Yai Chai Mongkon besichtigt. Bei diesem Wat steht ein hoher Chedi, der ringsum von steinernen Buddha-Statuen umgeben ist. Außerdem gibt es hier in einem kleineren Gebäude einen goldenen Buddha, sowie außerhalb einen riesigen steinernen Buddha:

Wat Yai Chai Mongkon

Wat Yai Chai Mongkon

Wat Yai Chai Mongkon

Wat Yai Chai Mongkon

Wat Yai Chai Mongkon

Wat Yai Chai Mongkon

Genug Buddhas. Für’s Erste. Wir legten eine Pause beim Street Food am Straßenrand ein. Es gab Kuy Teav, eine Suppe mit Nudeln, Klößchen und Schwein. Die Suppe schmeckt u.a. durch die enthaltenen Soja- und Austern-Saucen salzig und hat eine bekömmliche Säure. Ich fahre auf diesen Geschmack total ab und habe die Suppe auch bis zum letzten Tropfen ausgelöffelt. Leider war ich beim Anblick vom Essen so nervös, dass ich das Bild verwackelt habe 😁. Im übrigen hat die Suppe nur ฿60 gekostet.

Kuy Teav
Kuy Teav

Gestärkt ging es weiter mit unserer Tour durch Ayutthaya. Nächstes Ziel war Wat Mahathat Ayutthaya, eine riesige Ruine einer Tempelanlage. Bekannt ist diese Ruine vor allem für den Buddha-Kopf im Baum:

Wat Mahathat Ayutthaya

Wat Mahathat Ayutthaya

Zu guter letzt haben wir uns das Wat Phra Si Sanphet angeschaut. Dieses ist für seine drei Chedis bekannt und ebenfalls eine riesige Tempelanlage, die seit der Zerstörung nur noch als Ruine dasteht.

Wat Phra Si Sanphet

Jetzt war es aber wirklich genug Tempelanlagen für heute. Melada hat uns noch zu einem Restaurant gebracht. Für mich gab es Pad Thai, der Klassiker unter den Thai-Gerichten und mein erstes Pad Thai in Thailand.

IMG_0159
Pad Thai

Obwohl es Sonntag war und in Thailand Sonntags eigentlich auch nicht gearbeitet wird, war einfach unglaublich viel Verkehr. Wir haben mit dem Auto ewig vom Restaurant (welches etwas außerhalb Bangkoks war) bis zur ersten BTS Skytrain Station Mo Chit, wo auch der Chatuchak Market ist, gebraucht. Melada hat mich dort abgesetzt und ich bin zurück ins Hotel gefahren. Dank dir, Melada, für das Fahren und den Tour-Guide! Keine Ahnung, wie man ohne Auto nach Ayutthaya gekommen wäre. Dann hieß es Sachen packen, denn am Montagmorgen geht’s sehr früh los in Richtung Insel Koh Tao. Ich freue mich endlich auf Strand!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s